Evangelisch-lutherische
Kirchengemeinde Wetter (Ruhr)
              
Pfarrer unserer Gemeinde

Bis 1998...

  1978 - 1998
Herr Pfarrer Gerhard Stork
     
  1985 - 1998
Herr Pfarrer Horst Jeromin
     
  1974 - 1981
Herr Pfarrer Herbert Skambraks
     
  1967 - 1973
Herr Pfarrer Gerhard Stork
     
  1947 - 1971
Herr Pfarrer Helmut Morlinghaus
     
  1962 - 1967
Herr Pfarrer Dieter Lohmeyer
     

Bis 1962...

Bis 1916...

Bis 1807...

Bis 1679...

Bis 1550...

  
Herr Pfarrer Everhard Blankenagel
 
Von 1550 bis 1558
 
  Einf├╝hrung und Behauptung der Reformation in Wetter

Um diese Zeit war Georg Hackenberg Pfarrer von Kirch-Wetter. Er war schon fortgeschrittenen Alters und konnte sich nicht entschlie├čen, mit der Vergangenheit zu brechen, nachdem schon seit achtzig Jahren ein Hackenberg der Dorfkirche vorgestanden hatte. So geriet er im Gegensatz zu seinem Kaplan Everhard Blankenagel, der als Vikarius des St.-Annen-Altars an der Schlosskapelle in der Freiheit wirkte "etliche Jahr vor Seinem Seligen Ende sich ganz und gar von ihm abgesondert" und im Jahre 1550 "die Pforten zugeschlossen und der Kapellen gepredigt", wie das "Protokollum Ecclesiae Wetterensis" berichtet.

Das bedeutet, dass Blankenagel von nun an das Evangelium nach Luthers Vorbild in deutscher Sprache verk├╝ndete und das Abendmahl in beiderlei Gestalt austeilte, wie es in diesen Jahren in den meisten Gemeinden der Umgebung in Aufnahme kam. Auch das Verschlie├čen der Kirchent├╝r zum Schutz gegen St├Ârungen durch Andersdenkende ist in dieser Zeit nicht ungew├Âhnlich. Als Hackenberg am 5. August 1557 starb, erlebte es Blankenagel noch, "dass dem Evangelio nunmehr Th├╝r und Thor auffgethan worden", bis "er auch nach Gottes willen diese Welt gesegnet und...anno 1558, den 15. September in dem Herrn entschlaffen."
 
Weiterf├╝hrende Informationen:
 
  Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der Blankenagels.